08.07.2020 – Kategorie: Digitalisierung

Weiterbildungsplattform: mantro und Phoenix Contact kooperieren bei Lernhinhalten für Industrie

Weiterbildungsplattform

Unter der Marke „Ind.Academy“ startet jetzt der Company-Builder mantro gemeinsam mit Phoenix Contact, spezialisiert auf Elektro- und Automatisierungstechnik, eine digitale Weiterbildungsplattform, um dem Fachkräftemangel in der Industrie entgegenzuwirken.

Ind.Academy bündelt digitale Lerninhalte von Industrieunternehmen, Verbänden, Instituten und Weiterbildungsanbietern auf einer übergreifenden Weiterbildungsplattform und bietet so eine Gesamtlösung von der Industrie für die Industrie. Der Fokus liegt auf technischen Lerninhalten speziell für Berufe der Industrie. Der bestehende Weiterbildungsmarkt soll so mit E-Learning-Inhalten und Blended-Learning-Ansätzen ergänzt werden.

Digitale Weiterbildungsplattform als Ersatz für Präsenzschulungen

„Der Bedarf an digitalen Weiterbildungslösungen ist nicht nur bei Phoenix Contact, sondern in der gesamten Industrie sehr groß“, so Andreas Rau, Leiter des Geschäftsbereiches Corporate Development & New Business bei Phoenix Contact. Die Aufgabe dieser Geschäftseinheit besteht darin, neue Themenfeder jenseits des Kerngeschäftes zu identifizieren und zu entwickeln. „Präsenzschulungen sind oft zeit- und kostenaufwendig, das digitale Angebot für Weiterbildungsinhalte sehr intransparent. Mit Ind.Academy bieten wir eine anspruchsvolle und anbieterunabhängige Lösung, mit der Mitarbeiter gezielt auf das gesamte Angebot verschiedener Weiterbildungspartner einfach zugreifen und sich innerhalb kürzester Zeit relevante Kenntnisse selbständig aneignen können“, so Rau weiter.

Steigende Nachfrage nach digitalen Lerninhalten

„Auch wenn die aktuelle Corona Situation zu einer überproportionalen Nachfrage nach digitalem Lernen geführt hat , der Markteinstieg mit der neugegründeten Ind.Academy ist das Ergebnis einer einjährigen intensiven Zusammenarbeit mit Phoenix Contact. Das Industrie-Know-how von Phoenix Contact und unsere eigene Erfahrung im schnellen, kundennahen Aufbau von digitalen Produkten liefern eine hervorragende Ausganssituation für eine erfolgreiche Marktetablierung“, berichtet Manfred Tropper Geschäftsführer und Gründer der mantro GmbH.

Aus dem Antrieb heraus, das bestehende Expertenwissen in der deutschen Industrie für alle verfügbar zu machen und so den Standort aktiv zu stärken, sollen auch weitere strategische Partner aus Industrie und Weiterbildung eingebunden werden.

Weiterbildungsplattform
Auf Ind.Academy können Mitarbeiter die Weiterbildungsangebote von Partnern zugreifen. (Bild: mantro)

Die mantro GmbH ist ein High-Tech-Company Builder in München, der 2005 von Dr. Markus Ortmann, Manfred Tropper und Benjamin Schüdzig gegründet wurde und zusammen mit etablierten Unternehmen zukunftsfähige, digitale Geschäftsmodelle entwickelt. Mit Erfahrung aus über 800 Projekten in 15 Jahren hat das Unternehmen mit Firmensitz in München, Essen und Zagreb mittlerweile über 20 Unternehmen gegründet und ist Arbeitgeber von fast 70 Entrepreneuren aus 18 Nationen.
Die Phoenix Contact Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Blomberg ist einer der Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Zur Phoenix Contact-Gruppe gehören vierzehn Unternehmen in Deutschland sowie mehr als 55 eigene Vertriebs-Gesellschaften in aller Welt. (sg)

Lesen Sie auch: Arbeitswelt im Wandel – so reagieren Unternehmer, Arbeitnehmer und Personalvermittler auf den „war for talents“


Teilen Sie die Meldung „Weiterbildungsplattform: mantro und Phoenix Contact kooperieren bei Lernhinhalten für Industrie“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top