Drohne

Eine Drohne ist ein nicht bemanntes Fluggerät, das individuell oder per Computer gesteuert werden kann. Es gibt die Version der lasttragenden Drohne, für die sich die Logistiker interessieren, aber auch Flugdrohnen, die mit speziellen Sensoren ausgestattet sind und in der präzisen Vermessung oder der Sicherheitstechnik ihr Einsatzgebiet haben.

Werbung

Als erstes Unternehmen in Deutschland hat ZF die behördliche Genehmigung für automatisierte Drohnenflüge auf dem Werksgelände erhalten. Ein Drohnen-Prototyp fliegt seit kurzem Ersatzteile wie Sensoren oder Steuerkarten vom Zentrallager zu dezentralen Werkstätten im Werk Friedrichhafen. Erste Erfahrungen geben Hoffnung zum Einsatz über die Werkstore hinaus.

Im Rahmen des Innovationsworkshops „Werkzeug der Zukunft“ wagten mehrere Unternehmensvertreter namhafter Werkzeughersteller unter der Leitung von Design Tech einen Blick in die Zukunft ihrer Branche. Die von den Industrie-Designern in einem Innovationskonzept umgesetzten Ideen stellte Design Tech am 11. Juli vor. Zukünftig, meinen die Teilnehmer, werden Werkzeugdrohnen den herkömmlichen Maschinenpark ersetzen und damit den Fertigungsprozess verändern. 

Fabriken lassen sich in Zukunft deutlich schneller optimieren – daran arbeitet das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH. Bislang dauert es Wochen oder gar Monate, allein das Layout zu erfassen – also sämtliche Maschinen, Lagerflächen und Wege auszumessen und einen detaillierten Grundriss zu erstellen. In Zukunft soll dies ein Flugroboter automatisiert erledigen.

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Softwarepakete für CNC-Shopfloor-Management

Neuer Weg zum optimalen NC-Programm

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.