Document Management Systeme (DMS)

Systeme, die datenbankgestützt elektronische Dokumente verwalten. Elektronisches Pendant der papiergebundenen Schriftgutverwaltung. Es handelt sich um ein digitales Archiv für unterschiedliche Dokumente, ergänzt um Historie, Zugriffsüberwachung, Dokumentenverteilung und die Möglichkeit zu Verknüpfungen.

Voraussetzung für Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein stimmiges Datenmanagement: Dazu soll die Software-Lösung Simus Classmate dienen mit Datenqualitätsverbesserung, automatischer Klassifizierung, geometrischer Ähnlichkeitssuche, konstruktionsbegleitender Kalkulation und Materialstamm-Anlageprozessen. Am 23. Juni informierten sich über 60 Anwender über aktuelle und zukünftige Möglichkeiten im Datenmanagement auf dem dritten Simus-Classmate-Anwenderforum.
Die Digitalisierung der Wirtschaft durchdringt die Wertschöpfungsketten der Industrie. Die Befriedigung individueller Kundenbedürfnisse soll immer genauer und schneller gelingen. Dazu müssen die herkömmlichen Abläufe zwischen Produktentwicklung und Vertrieb, Produktion und Montage verbessert werden. An dieser Stelle bietet beispielsweise Perspectix mit P´X5 eine Lösung an.
Auf der Kunden- und Partnerkonferenz IRISLink in Brüssel hat I.R.I.S., spezialisiert auf mobile Scanlösungen und intelligente Dokumentenerkennung, erstmals die neue OCR-Software Readiris 15 gezeigt. Die Softwarelösung unterstützt professionelle und private Anwender bei der Digitalisierung von Dokumenten, um die darin enthaltenen Informationen archivieren und teilen zu können.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Softwarepakete für CNC-Shopfloor-Management

Neuer Weg zum optimalen NC-Programm

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.