Siemens-Visualisierungsformat JT als ISO 14306 akzeptiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unter der Federführung des ProSTEP iViP Vereins wurde jetzt, nach 3 Jahren Standardisierungsarbeit, das Visualisierungsformat JT als ISO 14306 akzeptiert. Ein wichtiger Schritt für die Produktdatenvisualisierung, die für die herstellende Industrie eine zunehmende Bedeutung hat. Ohne abgestimmte Formate wäre die Kollaboration zwischen Herstellern und Zulieferern nicht möglich. Ganze Autos, Flugzeuge, Maschinen und Anlagen müssen schnell ausgetauscht und sichtbar gemacht werden können. Doch je mehr Player im Spiel sind, umso höher wird der Bedarf nach einem neutralen Format. Diese Lücke soll nun JT schließen. Entwickler von JT ist Siemens PLM Software.


Über den ProSTEP iViP Verein


Der ProSTEP iViP Verein bündelt die Interessen von Herstellern und Zulieferern der Fertigungsindustrie sowie IT-Anbietern in enger Kooperation mit Wissenschaft und Forschung, um seinen Mitgliedern langfristige Wettbewerbsvorteile durch effizientere Prozesse, Methoden und Systeme zu ermöglichen. Ein wesentliches Anliegen des ProSTEP iViP Vereins ist es, für seine Mitglieder neue Ansätze der durchgängigen Prozess-, System- und Datenintegration zu entwickeln und alle Produktentstehungsphasen digital zu unterstützen. Zu den Mitgliedern des ProSTEP iViP Vereins gehören derzeit über 170 Unternehmen und Organisationen aus 17 Ländern.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Softwarepakete für CNC-Shopfloor-Management

Neuer Weg zum optimalen NC-Programm

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.