13.01.2021 – Kategorie: Produktionsprozesse

Schweißen: Mit stromgeregeltem Kurzlichtbogen zu sauberen Nähten

SchweißenQuelle: Cloos

Für beste Ergebnisse beim Schweißen feiner Nähte im Sichtbereich soll ein energiereduzierter, stromgeregelter MSG-Kurzlichtbogen-Prozess für Mischgas- und CO2-Schweißen sorgen. Dank minimierter Spritzerbildung können aufwendige Nacharbeiten vermieden werden.

Bei dem Prozess fließt in einer Lichtbogenphase vor dem Eintritt eines Tropfenkurzschlusses ein möglichst niedriger Strom. Kommt das flüssige Drahtende beim Schweißen mit dem Schmelzbad in Kontakt, soll sich möglichst ungehindert eine Schmelzbrücke bilden. Dazu wird der Strom für kurze Zeit noch weiter reduziert. Der zur Erzeugung des Pinch-Effektes anschließend deutlich erhöhte Kurzschlussstrom wird kurz vor Auflösung des Kurzschlusses, also vor der Trennung der Schmelzbrücke, sehr schnell wieder auf niedrige Werte reduziert. Dadurch wird die Leistung im neu gezündeten Lichtbogen niedrig gehalten und das Schmelzbad bleibt wegen des geringeren Lichtbogendrucks ruhiger. Ein kurzer, unkritischer Stromimpuls danach sorgt für eine optimale Tropfenneubildung am Drahtende.

Schweißen ohne Nacharbeit

Der stabile Lichtbogen zeichnet sich durch eine optimale Spaltüberbrückbarkeit aus und ist laut Anbieter Cloos in allen Schweißpositionen beherrschbar. Mit Fine Weld verringern Anwender den Werkstückverzug durch die steuerbare Wärmeeinbringung. Die minimierte Spritzerbildung reduziert aufwendige Nacharbeiten und garantiert eine sehr hohe Schweißnahtqualität.

Carl Cloos Schweißtechnik realisiert mehr als 800 Mitarbeitern weltweit Fertigungslösungen in der Schweiß- und Robotertechnik für die Bereiche Baumaschinen und Schienenfahrzeuge sowie die Energie-, Automobil- und Agrarindustrie. Die modernen CLOOS-Schweißstromquellen QINEO gibt es für eine Vielzahl an Schweißverfahren. Aus derKernkompetenz, dem Lichtbogenschweißen, haben sich die drei Geschäftsbereiche Robots & Welding Products, Automation und Industrial Services entwickelt. Mit seinen Robotern, Positionierern und Vorrichtungen entwickelt und fertigt der in Haiger ansässige Anbieter kundenspezifische, automatisierte Schweißanlagen aus einer Hand.

Lesen Sie auch: Roboter-Schweißen: Was eine aktuelle Kooperation leistet


Teilen Sie die Meldung „Schweißen: Mit stromgeregeltem Kurzlichtbogen zu sauberen Nähten“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top