Schneller ans Klebeziel: Gute Gründe für eine Lohnklebung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schneller ans Klebeziel: Gute Gründe für eine Lohnklebung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit ihrer neuen Dienstleistung „Lohnklebung“ unterstützt Ruderer Kunden, die keinen Platz oder keine freien Kapazitäten zum Kleben in ihrer eignen Fertigung haben. Diese Vorteile hat das Outsourcing von Klebeprojekten.
Lohnklebung

Quelle: Ruderer Klebetechnik

Kleben in Industrie und Handwerk verlangt Kompetenz und kostet Zeit, Material sowie Ressourcen. Wer die Planung seines Klebeprojekts, die Suche nach dem richtigen Klebstoff und auch die Fertigung komplett in Profihände geben will, dem bietet Ruderer Klebetechnik nun die Möglichkeit der Lohnklebung. Als Branchenexperte mit jahrzehntelanger Erfahrung ist das Unternehmen mit den Anforderungen und Herausforderungen unterschiedlichster Anwendungen in Industrie und Handwerk bestens vertraut. Ruderer bietet ein umfangreiches Sortiment an hochwertigen Premium-Klebstoffen namhafter Hersteller und entwickelt im hauseigenen Labor individuelle Klebstoffrezepturen. Die große Angebotsvielfalt macht deutlich, wie komplex und anspruchsvoll die Klebewelt ist. Mit der Lohnklebung garantiert der Klebstoff-Spezialist eine projektbezogene und schnelle Abwicklung kleiner und großer sowie einfacher und schwieriger Klebeprojekte. Auch als Lohndienstleister richtet sich sein Leistungsangebot stets nach den Anforderungen seiner Kunden. Wer keine Zeit, Kompetenz oder freie Kapazitäten zum Kleben hat, der findet bei Ruderer im Rahmen eines Lohnklebeprojekts die komplette Bandbreite an Professionalität, Qualität und Know-how – für die perfekte Klebelösung aus einer Hand.

Hochwertige Klebstoffe für perfekte Ergebnisse

Ruderer hat dem professionellen Klebemarkt nach eigenen Angaben einiges zu bieten: Know-how, Experten, Entwicklungsingenieure, ein eigenes Labor, viel Engagement und ein umfangreiches Sortiment an qualitativ hochwertigen Premium-Klebstoffen: Kontakt-, Schmelz- und Reaktionsklebstoffe, Cyanacrylate, Klebe- und Dichtmassen, Dispersionen sowie anlösende und spritzfähige Klebstoffe. Der Klebstoff-Experte kann dabei auf seine eigene Klebstoffmarke Technicoll zurückgreifen als auch auf die Industrie-Klebstoffe namhafter Hersteller wie Araldite, H.B. Fuller, Sika, Panacol, Kömmerling, Otto-Chemie, Weiss-Chemie, Born2Bond (Bostik), Loctite, Teroson und Lord.

Seit Jahrzehnten steht Ruderer im engen Dialog mit Anwendern und Partnern. Flexibel gehen die Klebstoff-Experten auf Kundenwünsche ein, beraten herstellerunabhängig und suchen das perfekte Klebe-Ergebnis. Dafür setzt man bei Ruderer nicht nur auf Produktqualität, sondern auch auf neueste Technologien und einen umfangreichen Service. Dieser fängt bei einer ausführlichen und kompetenten Beratung an und reicht bis zur kompletten Projektabwicklung. Mit ihrer neuen Dienstleistung „Lohnklebung“ unterstützt der Anbieter nun insbesondere die Kunden, die keinen Platz oder keine freien Kapazitäten zum Kleben in ihrer eignen Fertigung haben und Klebeprojekte outsourcen möchten oder müssen.

Lohnklebung spart Zeit, Kapazitäten und schont Budgets

Mit Lohnklebung sparen Unternehmen Zeit und Geld, kann auf Materialanschaffungen verzichten und seine Mitarbeiter wieder ins Kerngeschäft involvieren. Als Spezialist für Industrieklebstoffe kann Ruderer schnell auf Kundenwünsche reagieren und selbst exotische Klebelösungen liefern. Mit kurzen Entscheidungswegen, einer breiten Produktrange und einem Netzwerk aus Ingenieuren, Technikern und Fachkräften schafft Ruderer die Grundlage für eine Lohnklebung nach hohen Qualitätsstandards. Führende deutsche Automobilhersteller und -zulieferer oder auch internationale Luftfahrtunternehmen vertrauen auf die jahrzehntelange Erfahrung, das umfangreiche Wissen und das Produktportfolio von Ruderer und überlassen das Kleben dem Profi. Entweder projektbezogen oder dauerhaft als „verlängerter Arm“ der eigenen Produktion oder Montage.

Individuelle Rezepturen und Alterungstests

Von den Ruderer-Spezialisten dürfen Anwender stets die besten Klebeformulierungen erwarten. Bei Bedarf werden sogar individuelle Rezepturen entwickelt sowie Klebe- oder Alterungstests durchgeführt. Jede einzelne Lohnfertigungsprozess wird lückenlos dokumentiert, sodass die Kunden zu jedem Zeitpunkt Prozesstransparenz haben.

„Da es uns in erster Linie auf ein perfektes Ergebnis beim Kleben ankommt, bekommen Kunden von uns stets das für Ihre Anwendung optimale Produkt. Unabhängig davon, von welchem Hersteller es ist. Gerne übernehmen wir auf Wunsch die komplette Planung, Durchführung und Fertigstellung Ihres Klebeprojekts. Sollte bereits ein anderer Klebstoff für ein Klebeprojekt zertifiziert worden sein, so verwenden wir auch diesen für die Lohnklebung und übernehmen nur das reine Kleben von einzelnen Bauteilen oder Serienstücken. Mit der Lohnklebung bieten wir unseren Kunden einen individuellen Service komplett aus Profihand und eine Garantie für die erfolgreiche, schnelle und effiziente Umsetzung jedes noch so komplexen Klebeprojektes“, fasst Geschäftsführer Jens Ruderer die Vorteile und Nutzen der Lohnklebung zusammen.

Lesen Sie auch: Motek/Bondexpo: Das ist neu in diesem Jahr

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Immer mehr Industriebetriebe optimieren ihre Herstellungsprozesse über eine automatisierte Fertigungssteuerung. Um den Betrieb des Maschinenparks bestmöglich zu planen, ist ein integriertes ERP-System erforderlich, das die Betriebsdaten in einer zentralen Datenbank verwaltet. Dieser Datenbestand bildet die Grundlage für eine IT-gestützte Maschinenwartung.

Top Jobs

Industrial Digital Engineer (Holzwolle) m/w/d
Knauf Insulation GmbH, Ferndorf, Kärnten, Österreich
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Schluss mit der Zettelwirtschaft im Lager

Lagerverwaltung: Greif-Velox setzt auf ERP-AppS von PSI

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.