Roboter: So lässt sich Elektronik ohne Elektrostatik handhaben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Roboter: So lässt sich Elektronik ohne Elektrostatik handhaben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Roboter-Handhabung von Elektronik ist heikel. Schnell kann Elektrostatik zu Ausschuss führen. Mitsubishi liefert eine Lösung.
Roboter: So lassen sich Elektronik ohne Elektrostatik handhaben

Quelle: Mitsubishi

Bei der Handhabung elektronischer Bauteile mit Robotern, beispielsweise bei PCB-Montage, Sichtprüfung, Produkttests und Verpackung, gefährden unkontrollierte elektrostatische Entladungen (Electrostatic Discharge, ESD) die Produktintegrität. Für diese Applikationen bietet Mitsubishi Electric bestehende Robotermodelle jetzt als ESD-zertifizierte Produktvariante an.

Zur Erlangung der in weiten Teilen der Elektronikproduktion vorgeschriebenen ESD-Zertifizierung wurden die Melfa-Roboter der FR-Serie einer anspruchsvollen Baumusterabnahme zur Bestätigung der ESD/EPA-Konformität (nach IEC 61340-5-1:2016/ANSI/ESD S20.20:2014) unterzogen. Eingeschlossen sind RH-FR Scara-Modelle und RV-FR Knickarmroboter mit Tragfähigkeit von bis zu 20 kg sowie einer Wiederholgenauigkeit bis ± 0,02 mm.

So erreicht man bei Robotern elektrostatische Sicherheit

Wichtig ist dabei, dass alle zugänglichen Elemente und Oberflächen elektrisch leitend ausgeführt sind. Für Knickarmroboter ist das generell der Fall, da diese in der Regel aus Metall hergestellt sind. Bei der SCARA-Serie bestehen einzelne Teile der Oberfläche, wie die Abdeckung der Pinole, zwar aus Kunststoff, können jedoch für Elektronik-Anwendungen mit einem leitenden Speziallack beschichtet werden. Hierdurch sind sie, ebenso wie die Knickarmroboter, nachweislich ESD-konform und es können bei beiden Robotertypen ESD-Risiken in der Produktion ausgeschlossen werden.

In Japan setzt Mitsubishi Electric die Roboter bereits seit Jahrzehnten erfolgreich zur Fertigung der eigenen Steuerungen ein. Für den deutschen Markt und auch in weiteren Regionen sind die bewährten Geräte nun unter gesonderter Artikelnummer in ESD-fähiger Ausführung mit Zertifikat bestellbar.

Schnelle und präzise Roboter für die Elektronik-Fertigung

„Generell sprechen immer Geschwindigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit für unsere Melfa-Roboter. Nachdem sie jetzt auch mit ESD-Zertifikat lieferbar sind, können ab sofort noch mehr Hersteller in der Elektronikfertigung hiervon profitieren“, sagt Michael Finke, Product Manager Robots bei Mitsubishi Electric.

Weiterlesen auf DM-Online: Mit Analyse-Software Engpässe in komplexen Montagen erkennen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Unternehmen suchen verstärkt nach Energieeinsparmöglichkeiten. Doch meist können sie die Fragen nach ­der Effizienz von Anlagen, Linien oder Maschinen nur „aus dem Bauch heraus“ beantworten. Für exakte Entscheidungen sind verlässliche Daten aus dem Prozess in Korrelation mit der Anlagen- oder Maschinen­auslastung sowie Messwerte der der Antriebe erforderlich. Der Automatisierungsspezialist Heitec entwickelte jetzt eine Lösung auf Basis von MindSphere. VON ANDREAS NEUMEIER
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Offenheit und Flexibilität als Standard

caniasERP bei Gedore Torque Solutions

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.