13.08.2013 – Kategorie: Fertigung, Technik

Prüfautomation: Präzise Oberflächenkontrolle mit dem Verfahren „trevista“

vvc610_dsc0289a_4c

Das Oberflächenprüfsystem »trevista« der SAC GmbH, des Partnerunternehmens der Vester Elektronik GmbH, lokalisiert präzise Oberflächendefekte und Verschmutzungen von Bauteilen. Das patentierte Verfahren »trevista« erkennt auch auf schwierigen Oberflächen (stark glänzend oder diffus streuend) schnell, zuverlässig und eindeutig Oberflächendefekte und Verschmutzungen bis in den μm-Bereich. Die erkannten Abweichungen eines Bauteils werden exakt lokalisiert und in 3D-Abbildungen dargestellt. Aus Kontur, Schattierung und Helligkeitswerten werden die Informationen über die Form von Mikrodefekten gewonnen.

Um den hohen Qualitätsanforderungen einer (Groß-) Serienfertigung gerecht zu werden, hat Vester Elektronik das Oberflächenprüfsystem » trevista « in die Stanzteilprüfzelle VVC 610 und in den Drehteller-Prüf- und Sortierautomat VVC 811 voll integriert. Diese modularen Systemlösungen werden kundenspezifisch von Vester Elektronik angepasst, um jeweils eine optimale Qualitätskontrolle von Metall- und Hybridteilen in der Fertigungskette zu ermöglichen.

Bild: »trevista« in der Stanzteilprüfzelle VVC 610.


Teilen Sie die Meldung „Prüfautomation: Präzise Oberflächenkontrolle mit dem Verfahren „trevista““ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top