Prozessoptimierung für KMU: Cosmo Consult kooperiert mit der Process Analytics Factory

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Prozessoptimierung für KMU: Cosmo Consult kooperiert mit der Process Analytics Factory

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Cosmo Consult kooperiert künftig mit der Process Analytics Factory (PAF) und wird dessen Lösung PAFnow vertreiben und auch bei eigenen Digitalisierungs- und Beratungsprojekten einsetzen. PAFnow läuft direkt unter Microsoft Power BI und Microsoft 365 und eignet sich daher auch für die Prozessoptimierung in kleinen und mittelständischen Betrieben.

Quelle: Den Rise/Shutterstock.com

Bei der Digitalen Transformation geht es auch darum, Prozesse mit modernen Technologien zu verbessern und zu automatisieren. So können die Algorithmen Künstlicher Intelligenz dabei helfen, große Datenmengen zu analysieren oder regelbasierte Entscheidungen zu treffen. Allerdings macht es wenig Sinn, mit hocheffizienten Technologien auf Prozesse aufzusetzen, deren Abläufe und Strukturen nicht optimiert sind. Mit den Methoden und Werkzeugen des Process-Minings kann man bestehende Prozesse und Geschäftsverfahren komfortabel rekonstruieren und analysieren. Auf diese Weise lassen sich Durchlaufzeiten reduzieren und ressourcenintensive Prozessschritte effizienter organisieren. Zudem können Konzerne Prozesse an verschiedenen Standorten vergleichen und bewerten. Unter IT-Experten und Prozessdesignern gilt die Technologie als Wegbereiter der Digitalisierung und aktueller Trends wie Robotic Process Automation (RPA).

Prozessoptimierung jetzt auch für KMU

Die Methodik ist nicht neu, doch waren die Tools bislang meist auf Anforderungen und Geldbeutel größerer Unternehmen ausgerichtet. Das Darmstädter Softwarehaus Process Analytics Factory (PAF) gehört zu den ersten Entwicklern, die mit ihrer Lösung PAFnow auch kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) Zugang zu der wegweisenden Technologie verschaffen. Ein entscheidender Punkt ist dabei die nahtlose Integration in weitverbreitete Plattformen wie Microsoft Power BI, Microsoft Dynamics 365 und Microsoft 365.

Mehr Effizienz bei der Prozessoptimierung

Nicht zuletzt deshalb unterzeichneten die auf Digitalisierung spezialisiert Cosmo Consult-Gruppe und die PAF kürzlich eine Kooperationsvereinbarung. „PAFnow ist ideal, um Projekte und bestehende Prozesse zu visualisieren. Komplexe Abläufe, Engpässe oder Redundanzen lassen sich so besser erkennen und gezielt beseitigen. Entscheidend war für uns, dass wir direkt in Microsoft Power BI arbeiten können. Weil auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, sehen wir in der Zusammenarbeit großes Potenzial“, unterstreicht Thomas Fuchs, General Manager der Cosmo Consult Data & Analytics GmbH in Wien.

Tobias Rother, Gründer und CEO der PAF, ergänzt: „Speziell mit Blick auf die Microsoft Dynamics-Produktfamilie besitzt Cosmo Consult viel Expertise und ist somit eine perfekte Ergänzung zu PAFnow. Gemeinsam verfolgen wir einen integrativen Lösungsansatz über den gesamten Microsoft Technologie-Stack hinweg. Künftig können unsere Kunden ihre Geschäftsprozesse direkt in der Microsoft-Umgebung ganzheitlich analysieren und steuern.“

PAFnow zählt ab sofort zum Produktportfolio von Cosmo Consult, um Unternehmen die Prozessoptimierung mit einem professionellen Werkzeug zu erleichtern. Das ist zum Beispiel in Fertigungsbetrieben sinnvoll, wo Arbeitsabläufe täglich sehr häufig durchlaufen werden und selbst kleine Optimierungen eine große Wirkung erzielen.

Prozessberatung mal anders

Auch bei eigenen ERP- und Digitalisierungsprojekten soll das Tool künftig helfen, Ist-Prozesse effizient aufzunehmen. „Die Visualisierung ist ansprechend und wird unsere Berater unterstützen, Bottlenecks zu identifizieren, Fehler zu erkennen oder Prozesstemplates zu entwickeln. Mit PAFnow können wir unsere Kompetenz bei Prozessanalyse und Prozessautomatisierung weiter ausbauen. Das ist wichtig, um uns auch künftig vom Wettbewerb zu differenzieren“, betont Fuchs.

Lesen Sie auch: ERP-Lösungen: Das sind die Trends von denen die Produktion profitiert

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Analysten prognostizieren, dass technologische Innovationen, Produktivität und Unternehmenswachstum in der Fertigung vor allem durch zwei Faktoren vorangetrieben werden: die steigende Nachfrage nach kunden­individueller Massenproduktion und einer neuen Generation von Produktionsinfrastrukturen. Dieser Ansatz wird auch als Smart Manufacturing oder intelligente Fertigung bezeichnet.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Ohne Daten keine Digitalisierung

Automatisierte Prozess- und Maschinenüberwachung mit Siemens Sinumerik Edge

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.