12.10.2016 – Kategorie: IT

Produktkonfiguration: Über 100 Teilnehmer auf den Spyydmaxx days

acatec_spyydmaxx_days_publikum

Der Softwareanbieter Acatec hatte gerufen: Das diesjährige Anwendertreffen des Spezialisten für Produktkonfiguration fand am 22. und 23. September in Fulda statt – zum achten Mal. Über 100 Teilnehmer waren dabei: Ein Mix aus Konstrukteuren und Vertrieblern genauso wie aus Acatec Kunden und Interessenten. Neben fünf Vorträgen der Anwender stand für die Teilnehmer der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt.

Der Softwareanbieter Acatec hatte gerufen: Das diesjährige Anwendertreffen des Spezialisten für Produktkonfiguration fand am 22. und 23. September in Fulda statt – zum achten Mal. Über 100 Teilnehmer waren dabei: Ein Mix aus Konstrukteuren und Vertrieblern genauso wie aus Acatec Kunden und Interessenten. Neben fünf Vorträgen der Anwender stand für die Teilnehmer der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt.

Schwerpunktthema war CPQE: Das E steht für Engineer. Damit zielt Acatec auf die Durchgängigkeit der Geschäftsprozesse bei der Produktkonfiguration ab. CPQ-Software für die Vertriebsunterstützung ist bekannt. Zentrale Botschaft des geschäftsführenden Gesellschafters Dipl.-Ing. Henning Bitter ist aber: „Wer schon zu Beginn der Konfigurationsarbeit Engineering-Anteile berücksichtigt, spart später Zeit und Geld!“

Live-Befragung zu Beginn: Was ist Teilnehmern wichtig?

Henning Bitter fragte es in seinem Vortrag mit einer Online-Abfrage ab. Die Ergebnisse: Die Teilnehmer wünschten sich mehr Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Konstruktion. Dazu eine praxisgerechte Software, die genau diese Kollaboration unterstützt. Auch wichtig war den Teilnehmern: Die Geschäftsführung des jeweiligen Unternehmens muss hinter dem Projekt stehen. Eine Automatisierung der Prozesse gelingt, wenn alle an einem Strang ziehen.

Feedback der Teilnehmer: Ehrlichkeit zeichne Acatec aus

Mittlerweile sind die Feedbackbögen ausgewertet: Die Offenheit und Ehrlichkeit der Acatec-Vorträge kam gut an. Zweiter Punkt: Der Erfahrungsaustausch von Anwendern und Interessenten. Drittens: Die Live-Vorführungen der Software. Da kann sich jeder selbst ein Bild machen, wie man zu „schneller, einfacher, fehlerfrei“ durch die spyydmaxx-Software kommt. Viertens: Acatec bringt regelmäßig Neues – Stichwort: intuitives Autorensystem. Last but not least: „Angenehme Atmosphäre und ein kompetentes Team!“

Interessante Einblicke in Konfigurationsprojekte

Darüber hinaus berichteten fünf Acatec-Kunden von ihren Erfahrungen: Schmitt + Sohn Aufzüge, Kermi (Duschkabinen), Gebhard Fördertechnik, Zarges (Treppen, Überstiege, Steigleitern) und KRAIBURG STRAIL (Bahnübergänge).

Unglaubliche Ergebnisse

Ein Kunde steigerte durch die Einführung der Acatec-Lösung seinen Umsatz in sechs Jahren um 395 Prozent. Ein anderer managt mit Acatec 20 Millionen Varianten und spart extrem Zeit. Für einen weiteren ging es um Stabilität der Prozesse und Fehlerfreiheit. Das sind nur Beispiele!

Wer jetzt schon Interesse hat, auf den nächsten spyydmaxx days dabei zu sein, save the date: September 2017! Dort kann man erleben, dass das „E“ der CPQE-Software sowohl für Engineer steht als auch für Ergebnisse, Effizienz, Erfahrungen, Erleben und Entdecken.


Teilen Sie die Meldung „Produktkonfiguration: Über 100 Teilnehmer auf den Spyydmaxx days“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

PDM | PLM, Software

Scroll to Top