proALPHA präsentiert neues Business Cockpit auf Basis von QlikView

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

proALPHA präsentiert neues Business Cockpit auf Basis von QlikView

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
proalpha_business_cockpit

proALPHA, ERP-Komplettlösungsanbieter für den Mittelstand, hat gemeinsam mit QlikTech, einem der führenden Unternehmen im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence, ein Business Cockpit entwickelt. Dieses unterscheidet sich erheblich von traditionellen BI Systemen, da es mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche konsequent auf den Fachanwender ausgerichtet ist.


Mit dem neuen Business Cockpit können geschäftliche Fragen sofort über leistungsfähige Dashboards beantwortet werden. Mit wenigen Mausklicks können alle Datenquellen, auch über proALPHA hinaus, konsolidiert, durchsucht, visualisiert und analysiert werden. Das proALPHA Business Cockpit unterstützt den aktuellen Trend der ‚IT-Konsumerisierung’. Es ist auch mobil nutzbar und bietet jederzeit und überall einen sicheren Zugriff über iPhone, iPad, Android und BlackBerry.



Leo Ernst, Vorstand der proALPHA Software AG, betont: „Wir haben intensiv nach dem richtigen Partner für den weiteren Ausbau unseres Business Intelligence Angebots gesucht. Ein besonders wichtiger Faktor war dabei die konsequente Mittelstandsorientierung des Systems. Unser BI Competence Center hat in eigenen Tests bestätigt, dass auf Basis von QlikView ein schneller Nutzen, der in Tagen messbar ist, erzielt wird. Daneben haben wir bereits mit dem proALPHA Analyzer zur Detailanalyse großer Datenmengen langjährige gute Erfahrungen mit der In-Memory-Technologie gemacht und sehen es als großen Pluspunkt, dass auch QlikView auf diesen Ansatz setzt und so in Echtzeit große Datenmengen visualisieren kann.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Digitalisierung und steigende Datenmengen verlangen nach Automatisierung in Data Warehouses. Manuelle Aufgaben werden durch die Automatisierung vieler IT-Prozesse eliminiert und verkürzen damit die Time-to-Value. Wie dies Unternehmen auch in anderen Bereichen wie IoT oder Cloud unterstützen kann, erklärt Rob Mellor von Wherescape.
Wer übernimmt beim Cloud-Computing die Verantwortung für die IT-Sicherheit? Vielen Unternehmen scheint weiterhin nicht genügend bewusst zu sein, dass es zwei verantwortliche Parteien für Cloud-Sicherheit gibt – und zwei Bereiche, die hier unabhängig voneinander geschützt werden. Ein Kommentar von Dirk Arendt, IT-Sicherheitsexperte bei Check Point Software Technologies.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digital Manufacturing mit SAP-Standardsoftware

Durchgängig vernetzte Produktions- und Logistikprozesse

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.