28.01.2014 – Kategorie: Fertigung, IT, Technik

Optische Messtechnik: Seminar zeigt Zusammenspiel mit QM, QS, CAD/CAM

kurbewelle_steinbichler

In der Evolution der Messtechnik hat sich die optische Bauteilvermessung von einem Spezialisten Werkzeug zu einem einfach zu nutzenden Standard System emanzipiert. Die Anforderungen im Bereich Design, Prototypen bis zur Herstellung von komplexen Bauteilen nehmen zu. Hierbei spielt die optische Messtechnik eine entscheidende Rolle in der Kontrolle und Lenkung von Prozessen.

Im Seminar „Optische Messtechnik in Automotive und Industrie“ wird der Weg der Datenerfassung mit verschiedenen Scan Systemen dargestellt und live Messungen vorgeführt. Anhand von Praxisbeispielen wird die Bewertung für das klassische Qualitätsmanagement dargestellt. Des Weiteren wird der Prozess der Datenrückführung bis hin zum fertigen Fräsprogramm aufgezeigt sowie auch die Möglichkeiten der vollautomatischen Vermessung mittels Roboter. Der pragmatische Ansatz aus der Praxis für die Praxis wird mit den fundierten Erfahrungen der Referenten ergänzt.

Teilnehmer können anschließend qualifizierte Entscheidungen über die Auswahl der für sie geeigneten Technologien und Methoden treffen. Nach diesem Seminar ist jeder Teilnehmer in der Lage, seine Prozesse mit den Möglichkeiten der optischen Messtechnik zu prüfen und gezielt zu verbessern.

Dieses Seminar spricht Ingenieure aus Entwicklung, Design, Konstruktion, Produktion und Qualitätsmanagement und -sicherung in der Automobil und Zuliefererindustrie sowie Luft & Raumfahrt an.

Optische Messtechnik in Automotive und Industrie

Zusammenspiel mit QM, QS, CAD/CAM

findet am 20.02.14 im Haus der Technik in München statt.

 

Bild: Kurbelwelle © Steinbichler

 


Teilen Sie die Meldung „Optische Messtechnik: Seminar zeigt Zusammenspiel mit QM, QS, CAD/CAM“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top