MPDV gründet eigene Niederlassung in Shanghai

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
mpdvs__hitimetwr_shanghai

Aus der anfänglichen Kooperation zwischen MPDV Asia Pte. Ltd. in Singapur und dem China Partner IBB C&T Technology Co Ltd in Shanghai und Beijing ist zu Anfang 2012 eine neue MPDV Tochter entstanden: MPDV Shanghai Co Ltd.


Die stetig wachsende Zahl an HYDRA Roll-Outs von Kunden aus Europa, den USA und Singapur unterstreichen die Notwendigkeit einer Präsenz vor Ort, um den Kunden eine optimale Unterstützung bieten zu können. Neben den genannten internationalen Projekten konnten bereits zahlreiche lokale Projekte durch den MPDV-Vertrieb am Standort Shanghai akquiriert werden. „Die neue MPDV-Tochter bietet uns die Möglichkeit, die in den industriellen Ballungszentren in China ansässigen Kunden zeitnah unterstützen zu können.“, so MPDV Geschäftsführer Prof. Dr. Jürgen Kletti.


Um den Kunden optimal in allen notwendigen Belangen zur Seite zu stehen, wird die Serviceorganisation in China weiterausgebaut – eine Support / Helpdesk-Infrastruktur wird derzeit aufgebaut. Dies ermöglicht das Eingehen auf spezifische Kundenwünsche innerhalb der gleichen Zeitzone, des gleichen Sprachraumes sowie des gleichen Kulturraumes.


MPDV Asia Pte. Ltd. mit Sitz in Singapur wird die neue MPDV-Tochter in der Anfangsphase unterstützen. Zahlreiche bereits realisierte Projekte im südostasiatischen Raum haben ein großes Kompetenzspektrum geschaffen. „Die geografische Nähe zu Shanghai ermöglicht es uns, die vorhandenen Kompetenzen der Tochter in Shanghai zur Verfügung zu stellen.“,so Sascha Gräf, Geschäftsführer von MPDV Asia Pte. Ltd..


Mit der neugegründeten Tochter in Shanghai und der MPDV Asia Pte. Ltd. ist MPDV nun in den bedeutendsten Industriemetropolen in Fernost vertreten. MPDV bietet den in Asien ansässigen Produzenten damit das Gesamtpaket wie Projektmanagement, Installation, Consulting etc. vor Ort an. MPDV unterstreicht mit der neuen Tochterfirma die Relevanz eines MES-Systems im asiatischen Wirtschaftsraum.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Deutsche Wissenschaftler weisen erstmals funktionierenden Prozess nach. Die neuesten Forschungsergebnisse zu additiven Technologien werden im Forum AM Science auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D am 6. und 7. Juni vorgestellt.

Werbung

Top Jobs

Es wurden keine Jobangebote gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem Weg zur smarten industriellen Produktion

Einsatz der additiven Fertigung im produzierenden Gewerbe

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.