Motek/Bondexpo: Das ist neu in diesem Jahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Motek/Bondexpo: Das ist neu in diesem Jahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die 39. Motek, Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, und die 14. Bondexpo, Internationale Fachmesse für Klebtechnologie, sollen vom 5. bis 8. Oktober 2021 als Präsenzmesseduo in Stuttgart stattfinden. Der Buchungsstand sei erfreulich, verkündet der Veranstalter und macht gespannt auf einen neuen Ausstellungsbereich in Halle 1.
Motek

Quelle: P.E. SCHALL

Erstmals zur Motek 2021 wird mit einem neuen Ausstellungsbereich „Software für die Montage“ eine Plattform für die Digitalisierung von Fertigung und Montage geschaffen. Die Präsentation gliedert sich entlang des Produktlebenszyklus und umfasst mehrere Themen: Software für das Product-Lifecycle-Management, für den Vertrieb, den Service sowie für Entwicklung und Konstruktion. Großes Augenmerk gilt der Software für Fertigung und Montage sowie der maschinennahen Software und Steuerungstechnik.

Motek: Arena of Integration als lebendiges Herzstück

Außerdem wird die „Arena of Integration“ (AoI) als Show-Highlight vorbereitet: „Die AoI wird zur Motek 2021 als lebendiges Herzstück des Ausstellungsbereichs „Software für die Montage“ weiterentwickelt“, informiert Mike Döring seitens der Projektleitung beim Messeveranstalter P.E. Schall. „Hier soll die Vernetzung von Software und Montagetechnik in Bewegung, die durch Software abgebildeten Geschäftsprozesse durch Exponate anschaulich sichtbar und erlebbar machen.“

Digitalisierung der Montage

Montagebetriebe und deren Lieferanten von Montagetechnik sind einer der größten Märkte für betriebliche Software-Lösungen. Für diese beiden auf der Fachmesse Motek traditionell vertretenen Zielgruppen ist die Digitalisierung der Montage eine zentrale, aktuelle Herausforderung. „Entscheider aus Vertrieb und Konstruktion sind als angestammte Aussteller der Motek vor Ort präsent“, erläutert Döring. „Wir bringen sie auf der Motek/Bondexpo mit den richtigen Fachbesuchern zusammen: Betriebsleiter, Planer und Einkäufer.“ So erhalten Anwender auf ihre konkreten Fragen direkte Antworten der Hersteller von Serien-Varianten-Produkten.

Lesen Sie auch: Automatica Sprint 2021: So soll die Produktion flexibler werden

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Industrial Digital Engineer (Holzwolle) m/w/d
Knauf Insulation GmbH, Ferndorf, Kärnten, Österreich
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digital Manufacturing mit SAP-Standardsoftware

Industrie 4.0 mit SAP MII bei Gerolsteiner Brunnen erfolgreich umgesetzt

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.