Mitsubishi Electric – neue Geschäftsmodelle mit digitalem Zwilling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Beitritt von CONTACT Software zur e-F@ctory Alliance von Mitsubishi Electric schafft die Möglichkeit für neue Geschäftsmodelle.
Mitsubishi ElectricQuelle: Alexander Tolstykh/shutterstock

Eine effektive IoT-fähige Softwareplattform ist für produzierende Unternehmen unerlässlich, um die digitale Transformation zu koordinieren und zu steuern. Die Lösung ‘Elements for IoT’ von CONTACT Software, einem neuen Mitglied der e-F@ctory Alliance von Mitsubishi Electric, bietet genau das. Die Datentransparenz für einzelne Maschinen und Geräte über mehrere Standorte hinweg ermöglicht eine effiziente Planung, Verwaltung und vorausschauende Wartung.

Die Digitalisierung der Fertigung mit Tools wie CONTACT Elements for IoT bietet einen verbesserten ROI für Automatisierungsinvestitionen, da die Produktionsbetriebszeit durch vorausschauende Wartung erhöht wird. Es schafft auch die Möglichkeit für neue Geschäftsmodelle, wie z.B. Service- und Serviceverträge auf Basis der vorausschauenden Instandhaltung, die von Live-Informationen und intelligenten Systemen gesteuert werden.

Mit Elements for IoT-Software kann der gesamte Lebenszyklus von Maschinen von einem einzigen Referenzpunkt aus verwaltet werden. Ausgehend von den CAD-Dateien der Geräte wird ein virtuelles Betriebsmodell erstellt und mit einer physischen Produktionsstätte verbunden.

Mitsubishi Electric – Live-Daten erzeugen digitalen Zwilling

Live-Daten von Werkzeugmaschinen, Robotern, SPSen und anderen Smart Devices werden verwendet, um einen digitalen Zwilling zu erzeugen. Der Zwilling wird dann zur bedarfsgerechten Wartung eingesetzt, er kann den Servicebedarf zuverlässig vorhersagen, die betriebliche Effizienz verbessern und Ausfallzeiten reduzieren. Die Parametrierung der Verbindungen zu den Maschinen erleichtert die Übertragung von nützlichen Live-Informationen ohne zusätzliche Programmierung und nutzt die verbesserte Datentransparenz voll aus.

Contact Software Mitsubishi Electric

CONTACT Software, das der e-F@ctory Alliance beitritt, erweitert das IT/OT-Lösungsportfolio von Mitsubishi Electric, zu dem bereits Branchenführer wie SAP gehören, um einen weiteren starken Partner.

Lesen Sie auch: Motek 2019 – Produkte in Hochgeschwindigkeit verpacken dank neuartigen Track-Systemen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Eine aktuelle Phishing-Angriffs-Welle auf Industrieunternehmen hat unter anderem Projekt- und Betriebspläne sowie schematische Darstellung von elektrischen und informationstechnischen Netzwerken im Visier. Das geht aus einem Bericht des Industrial Control Systems Cyber Emergency Response Teams von Kaspersky Lab hervor [1]. Die Angriffe dauern an. Was die Angreifer mit diesen Informationen vorhaben, ist derzeit unklar.

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.