MES: MPDV stellt Branchenlösung für Medizintechnik vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MES: MPDV stellt Branchenlösung für Medizintechnik vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit einer Kombination aus Foren, Workshops, Networking und klassischer Fachmesse lockt die Messe Stuttgart Besucher aus allen Bereichen der Medizintechnik auf die T4M, die vom 07. - 09. Mai 2019 stattfindet. Fertigungs-IT-Anbieter MPDV ist mit einem eigenen Stand vertreten. Passend stellt das Unternehmen eine Branchenlösung für die Medizintechnik vor.

t4m-ankuendigung_1000px

Mit einer Kombination aus Foren, Workshops, Networking und klassischer Fachmesse lockt die Messe Stuttgart Besucher aus allen Bereichen der Medizintechnik auf die T4M, die vom 07. – 09. Mai 2019 stattfindet. Fertigungs-IT-Anbieter MPDV ist mit einem eigenen Stand vertreten. Passend stellt das Unternehmen eine Branchenlösung für die Medizintechnik vor.

Die neue Branchenlösung Hydra for Life Science basiert auf dem Manufacturing Execution System (MES) Hydra, das weltweit bei über 1.250 Anwendern im Einsatz ist. Durch eine branchenspezifische Konfiguration sowie branchentypische Anwendungen zielt Hydra for Life Science besonders auf die Bedürfnisse von Medizintechnikherstellern und deren Zulieferer ab. Dazu gehören beispielsweise die softwareseitige Unterstützung des CAPA-Prozesses (Corrective Actions / Preventive Action) sowie die Sicherstellung der Datenintegrität mittels Batch Records und Audit-Trial. Darüber hinaus unterstützt MPDV seine Anwender durch ein breites Feld an Dokumentation bei der Validierung der Herstellungsprozesse.

Fachvortrag: Medizintechnik 4.0

Im Rahmen der T4M-Vortragsforen Stage Blue erläutert Dietmar Binert, Executive Manager Sales bei MPDV am 09. Mai 2019, 12 Uhr, wie Fertigungsunternehmen mit einer MES-Standardsoftware sowohl die vorgeschriebene Datenintegrität sicherstellen als auch effizienter produzieren können. Ein weiterer Aspekt des Vortrags ist die Unterstützung bei der Validierung, zum Beispiel gemäß FDA.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die deutschen Industriebetriebe kennen sich bei neuen Technologien und in der Digitalisierung bestens aus. Doch es gelingt ihnen nur langsam, von der Überlegung zur Umsetzung zu kommen, so aktuelle Studien. Experten warnen, deutsche Unternehmen könnten den Anschluss verlieren. Diese fünf aktuellen Trends sollten Unternehmen auf jeden Fall verfolgen.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Grundlage für neue Geschäftsmodelle

IoT-Betriebssystem Siemens MindSphere

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.