Heidenhain: Modulare Elektronik für Mehrstellen-Messplätze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Heidenhain: Modulare Elektronik für Mehrstellen-Messplätze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
heidenhain_mse1000

Mit der MSE 1000 liefert die Firma Heidenhain eine neue modulare Elektronik für Mehrstellen-Messplätze, das die Anforderungen einer fertigungsnahen Messtechnik abdeckt. Zusammen mit der großen Produktpalette von absoluten und inkrementalen Messtastern bildet dieses Produktportfolio die vollständige Messkette ab: von der Erfassung der verschiedenen Messgrößen in vielen Achsen bis hin zur komfortablen Auswertung und Prozessüberwachung.

Fertigungsnahes Messen ist eine der zentralen Forderungen der modernen Fertigung. Die Qualität der Produktion muss immer häufiger durchgängig dokumentiert werden, was oft nur automatisiert möglich ist. Aus diesen Gründen ist eine elektronische Datenerfassung fast unverzichtbar.  Spezielle Messplätze in der Fertigung minimieren die Messdauer und bieten die Möglichkeit gegebenenfalls kurzfristig korrigierend in den Fertigungsprozess einzugreifen. Solche Messplätze können mit einer Vielzahl der unterschiedlichsten Messmittel wie Messtaster oder Sensorik zur Erfassung von Temperatur, Druck, induktiven und analogen Signalen ausgestattet sein.

Durch den modularen Aufbau und die unterschiedlichen Schnittstellen ist die MSE 1000 flexibel anpassbar an unterschiedliche Einsatzbedingungen: Einzelne Module erlauben den Anschluss von Messmitteln mit inkrementalen, absoluten und analogen zur aufnahme unterschiedlicher Messgrößen und die Ausgabe von Schaltsignalen sowie die Kommunikation über diverse Schnittstellen. Insgesamt sind bis zu 250 Achsen oder Kanäle konfigurierbar. Eine schnelle Kommunikation mit übergeordneten Rechnersystemen per Ethernet, sowie Ausgänge zum Ansteuern von Sortierweichen, Warnlampen, PLCs und so weiter und die Ausgabemöglichkeit der Messergebnisse zur Dokumentation und Weiterverarbeitung komplettieren das Leistungsspektrum.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Auf der LogiMAT 2020 zeigt Ubimax die Skalierbarkeit der Vision-Picking-Lösung xPick. Mithilfe dem AR-Workflow-Paket FastTrack Order Picking können Logistikunternehmen innerhalb kürzester Zeit die eigenen Kommissionier-Prozesse optimieren – und das einfach auf Mietbasis.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sinumerik One: CNC-System für das digitale Zeitalter

Vom Maschinenbauer zum Prozessoptimierer

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.