Webinar: Was mittelständische Unternehmen wollen

Von produktiven Mitarbeitern, optimierten Prozessen und umgesetzten Innovationen

Wo sehen mittelständische Unternehmen die größten Hindernisse bei der Digitalisierung? Welche Themen sind ihnen besonders wichtig? Und was erwarten sie von ihrem ERP-System?

Für eine Studie hat teknowlogy | PAC 100 IT- und andere Fachbereichsleiter unter anderem dazu befragt.

Die Ergebnisse der Befragung erfahren Sie im kostenlosen Webinar am 24. Juni 2020 um 10.30 Uhr.

Das Webinar liefert Ihnen ganz konkret: was Unternehmen genau unter Digitalisierung verstehen, welche Strategie sie verfolgen und welche Rolle neue Technologien spielen. Die Antworten dazu präsentieren Klaus Holzhauser, Global Head Digital & IoT bei teknowlogy | PAC, und Eric Verniaut, CEO von proALPHA.

Zusätzlich erhalten Sie exklusiv Einblick in Erfahrungen aus dem Geschäftsalltag von proALPHA, mitmachen lohnt sich also gleich doppelt.

Für alle, die vorab schon mal einen Blick auf die Ergebnisse werfen wollen: Hier können Sie sich die Studie herunterladen.

Jetzt gleich anmelden!

Datum: Mi 24.06.2020

Veranstaltungsort: Online

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Solide Datenbasis für die vernetzte Fertigung

Smart-Factory-Plattform COLMINA

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.