Webinar: Möglichkeiten der Simulation in der additiven Fertigung

Ein wichtiger Faktor für eine kosteneffiziente additive Fertigung (Additive Manufacturing) ist der Einsatz von Simulationssoftware. Da Fehldrucke bei teuren Maschinenlaufzeiten schnell kritisch für jedes Budget werden können, ist es sinnvoll, mit Simulationen bereits im Entwicklungsprozess die kritischen Stellen des Bauteils im Druckprozess zu lokalisieren. Ansys bietet ein sehr breites Spektrum an Simulationslösungen von der Prozesssimulation für PBF (Powder Bed Fusion), DED (Direct Energy Deposition) und Binderjet über Parameterentwicklung, Topologieoptimierung, Baujob-Vorbereitung bis hin zu Materialmanagementlösungen.

Auf der CADFEM Simulation Conference Digital am 7. Oktober, erhalten Sie Einblicke in die Möglichkeiten der Simulation mit Ansys in der Additiven Fertigung. Simulationserfahrene lernen neue Aspekte, Herangehensweisen und Techniken kennen. Neugierige und potenzielle Einsteiger erhalten wertvolle Informationen zur Breite und Tiefe der Anwendungen und können Praktikern über die Schulter schauen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle die in den Entwicklungsprozess von 3D Bauteilen, aber auch am 3D Druck selbst beteiligt sind – vom Konstrukteur über Projektverantwortliche und Dienstleister bis hin zum Prozessentwickler. Ein technischer Hintergrund sollte vorhanden sein, eine Simulationsexpertise ist dagegen nicht zwingend erforderlich.

Webinar: Möglichkeiten der Simulation in der additiven FertigungQuelle: nd3000/Istock + Bearbeitung durch PSI

Datum: 7. Oktober 2021 
Ort: Online

Scroll to Top