Euro Hybrid

Leistungsfähigkeit, Energieeffizienz und Rohstoffeinsparung spielen bei der Entwicklung moderner Systeme wie Fahrzeugen, Industriemaschinen oder Bauwerken eine große Rolle. Lösung sind innovative Werkstoffentwicklungen, bei denen mehrere Materialien in einem Bauteil unlösbar kombiniert werden. Auf der Konferenz werden grundlagen- und anwendungsorientierte Beiträge gleichermaßen berücksichtigt. In zehn Sessions werden Vorträge zu hybriden Werkstoffen und Bauweisen gehalten und diskutiert. Eine Posterschau und Besichtigungen örtlich ansässiger Unternehmen der Luftfahrt und der Faserverbundtechnologie begleiten das Programm. Konferenzvorsitz:Dr.-Ing. Joachim M. Hausmann, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln, Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert von der PFH – Private Hochschule Göttingen.

 

Datum: Do 10.04.2014 – Fr 11.04.2014

Veranstaltungsort: PFH – Private Hochschule Göttingen (Campus Stade)
Stade
Deutschland

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Simulation zum effizienten Fertigungsprozess

Die additive Fertigung einführen

Mehr erfahren