Effizient, Ressourcenschonend und flexibel mit MES

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auf auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April 2012 präsentiert die MPDV Mikrolab GmbH auf dem Messestand in Halle 7, Stand A12, wie Fertigungsunternehmen mit Hilfe von Manufacturing Execution Systemen (MES) effizienter, flexibler und ressourcenschonender produzieren können.


Dabei greift MPDV das Motto der Hannover Messe „greentelligence“ auf und stellt in diesem Rahmen das neue Modul „Energiemanagement“ der MES-Lösung HYDRA vor. Der Energieverbrauch kann mit HYDRA-EMG gezielt erfasst und ausgewertet werden. Damit können produzierende Unternehmen gezielte Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz umsetzen, gesetzliche Normen (DIN 16001 / ISO 50001) erfüllen und von Steuerermäßigungen für Strom und Energie sowie von Vergünstigungen gemäß dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG-Umlage) profitieren.


Neben vielen neuen Funktionen der MES-Lösung HYDRA 8 in den Bereichen Fertigung, Personal und Qualität steht das neue Release des webbasierten MES HYDRA@WEB im Vordergrund. Mit HYDRA@WEB können Fertigungssteuerer und Werkleiter jederzeit die gewohnten MES-Funktionalitäten über das Internet nutzen und die Situation in ihren Werken im Blick behalten.


Was bringt ein MES und was kostet es? Diese Fragen beantwortet der neue ROI-Analyzer für MES. Fertigungsunternehmen können diesen auf dem MES-Portal unter http://www.mes-portal.com/roi-analyzer/index.html kostenfrei nutzen und erhalten nach Beantwortung einiger Indikatorfragen einen umfangreichen ROI-Report.


Mit der MPDV Shanghai Co Ltd. ist MPDV seit Anfang 2012 nun auch mit einem eigenen Tochterun-ternehmen in China vertreten. „Die neue MPDV-Tochter ermöglicht uns, die in den industriellen Bal-lungszentren in China ansässigen Kunden zeitnah zu unterstützen.“, so MPDV-Geschäftsführer Prof. Dr. Jürgen Kletti. Mit der MPDV-Tochter in Shanghai und der MPDV Asia Pte. Ltd. in Singapur ist MPDV nun in den bedeutendsten Industriemetropolen in Fernost vertreten. Damit bietet MPDV den in Asien ansässigen Produzenten das Gesamtpaket wie Projektmanagement, Installation, Consulting etc. vor Ort an. MPDV unterstreicht mit der neuen Tochterfirma die Relevanz eines MES-Systems im asiatischen Wirtschaftsraum – da passt gut zusammen, dass China auch das Partnerland der Hanno-ver Messe 2012 ist.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Seit 2014 setzt Automobilzulieferer Thomas Magnete bei der Prozessdatenerfassung auf das MES Cronetwork von Industrie Informatik. Die daraus resultierenden Effekte sind vielseitig und erstrecken sich von der Zeitersparnis bei der Dateneingabe bis hin zu neuen Erkenntnissen, die die Optimierung der Produktionsprozesse vorantreiben.

Wie digitale Transformation bei bereits im Feld befindlichen Maschinen gelingt, zeigte KEBA auf der renommierten Konferenz „Smart Remote Service 2018“ am 17. September in Berlin. Als Brückenschlager zwischen Maschinenautomatisierung und IT-Ebene dient eine hochmoderne Steuerung, die Kernkomponente des Automatisierungssystems KeControl FlexCore. 

Werbung

Top Jobs

Es wurden keine Jobangebote gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem Weg zur smarten industriellen Produktion

Einsatz der additiven Fertigung im produzierenden Gewerbe

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.