15.09.2016 – Kategorie: Fertigung

Biegemaschinen: Schröder zeigt Neues auf der Euroblech

01_large

Die Schröder Group, Hersteller von Schwenkbiegemaschinen, stellt auf der Euroblech 2016 mit der Powerbend Industrial eine neue Maschine vor, die zwischen der Powerbend-Familie und den High-End-Maschinen der Evolution-Reihe positioniert ist. Neben den motorischen Schwenkbiegemaschinen, die mit einigen Spezialoptionen Aufsehen erregen sollen, zeigt der Hersteller auch einige Tafelscheren.

Die Schröder Group, Hersteller von Schwenkbiegemaschinen, stellt auf der Euroblech 2016 mit der Powerbend Industrial eine neue Maschine vor, die zwischen der Powerbend-Familie und den High-End-Maschinen der Evolution-Reihe positioniert ist. Neben den motorischen Schwenkbiegemaschinen, die mit einigen Spezialoptionen Aufsehen erregen sollen, zeigt der Hersteller auch einige Tafelscheren.

Die neue Powerbend Industrial zum Abkanten von bis zu 6 mm starken Stahlblechen ist für einen teilautomatisierten Betrieb geeignet. Mit Optionen wie Up-and-Down-Biegewange und Saugplattenanschlag als Erweiterung des Hinteranschlags wird die Zahl manueller Eingriffe minimiert. Die Kombination beider Optionen erlaubt es, das Blech an der horizontal ausgerichteten Biegewange anzulegen und mit dem Saugplattenanschlag zu fixieren. Anschließend positioniert der Saugplattenanschlag das Blech für alle Büge der angelegten Seite – dank Up-and-Down-Biegewange mit Kantung und Gegenkantung und ohne weiteres Zutun des Maschinenbedieners.

High-End-Maschinen der Evolution-Klasse

Die Maschinen MAK 4 Evolution UD und SPB Evolution UD werden mit maximaler Ausstattung gezeigt. Dazu gehören automatischer Werkzeugwechsler und Saugplattenanschlag – wichtige Voraussetzungen für die Automatisierung in der industriellen Blechverarbeitung. Die beliebte PowerBend Professional vertritt den Einstiegsbereich der industriellen Blechbearbeitung. Außerdem zu sehen: die Tafelscheren MHSU, PDC-NC sowie die PowerShear Professional mit einer Blechhochhaltung und Abstapelfunktion, so dass geschnittenes Material hinter der Maschine abgelegt und gestapelt werden kann. Als Vertreter der manuellen Maschinen sind die Segmentabkantbank ASK 3 und die Rundbiegemaschinen 114 und 134 am Stand.


Teilen Sie die Meldung „Biegemaschinen: Schröder zeigt Neues auf der Euroblech“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Fertigung

Scroll to Top