Apriso stärkt europäische Präsenz mit deutscher Niederlassung in München

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der international aufgestellte Anbieter Apriso festigt seine Marktposition mit einer deutschen Niederlassung in München. Damit unterstützt der Anbieter von Software für die Fertigungsindustrie seinen ständig wachsenden europäischen Kundenstamm.


Apriso hilft großen internationalen Fertigungsunternehmen bei der kontinuierlichen Verbesserung von Produktionsprozessen. Mit der FlexNet-Plattform sorgt Apriso auf Produktionsebene für mehr Transparenz, Flexibilität und Produktivität.

Um seine Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz noch besser zu betreuen, ist nun ein Team an Bord, das nicht nur die technischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge in der Produktion versteht, sondern auch die Chancen für das zugehörige Umfeld beurteilen kann. Weiterhin setzt Apriso auf seine Partner wie Accenture, HP, IBM, Lodestone und Mieschke Hofmann und Partner. Sie bieten begleitende Beratung und nehmen oftmals die Einführung der FlexNet-Plattform vor.

Wie auch in anderen Märkten steigt in Deutschland der Bedarf an Lösungen, die eine unternehmensweite Steuerung von Produktionsstandorten ermöglichen. Das ist einer der Gründe, warum sich das Wachstum des Unternehmens so positiv entwickelt. Weltweit stieg der Umsatz von Apriso im ersten Halbjahr 2011 um 72 Prozent, verglichen mit der ersten Hälfte des Vorjahres. Dadurch gestärkt, beabsichtigt das Unternehmen, durch eine Niederlassung vor Ort stärker in die Entwicklung des deutschen Markts und in die Betreuung existierender FlexNet-Kunden und Partner zu investieren.



„Apriso strukturiert seine Präsenz international durch eine Kombination aus lokalen Mitarbeitern und Partnern. Damit gewähren wir optimalen Kundensupport”, kommentiert Tom Comstock, Executive Vice-President für Marketing, Produktmanagement und Strategie bei Apriso. „Auch in Deutschland entschieden wir uns aufgrund unseres Erfolgs für eine verstärkte nationale Präsenz.“


Der neue Standort befindet sich in der Karlstraße 35, München 80333.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Faro ist weltweit tätiger Anbieter von 3D-Messtechnik und -Bildgebungslösungen für Fertigungsmetrologie, Produktdesign, BIM/CIM im Bausektor, öffentliche Sicherheit/Forensik sowie von 3D-Machine-Vision-Anwendungen. Heute hat das Unternehmen den neuen Faro QuantumS Faroarm vorgestellt. Das neue Produkt bietet eine verbesserte Ergonomie und Mobilität.

Die neue Verfahreinheit „Dahl Linear Move“ von Rollon und Dahl Automation erhöht die Mobilität der leichten, flexiblen Roboter von Universal Robots. Das Komplettpaket besteht aus einer Rollon-Linearachse, einem B&R-Servoverstärker sowie Software zur einfachen UR-Integration und ist innerhalb kürzester Zeit betriebsbereit.

Werbung

Top Jobs

Es wurden keine Jobangebote gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem Weg zur smarten industriellen Produktion

Einsatz der additiven Fertigung im produzierenden Gewerbe

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.