Apriso macht FlexNet als App für iPhone und iPad verfügbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Apriso macht seine MES-Suite FlexNet ab sofort auch für Apple iPhones und iPads verfügbar. So können Apriso-Kunden die gesamte FlexNet-Suite auch mobil nutzen, einschließlich aller Funktionen in den Bereichen Produktion, Lager, Qualitätssicherung, Wartung sowie Arbeitszeitverwaltung. Die App kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden.


Apriso-Kunden profitieren dadurch von einer Reihe von Vorteilen: Sie können zu jeder Zeit und an jedem Ort die Geschäftsprozesse ihres Unternehmens über ihr iPad oder iPhone beobachten und steuern. Zudem bieten die Anwendungen einen erweiterten Remote-Zugriff auf FlexNet, um die Systemleistung rund um die Uhr zu überwachen. Auch Wartungs- oder Qualitätskontrollen können problemlos ausgeführt werden. Darüber hinaus kann bei Ausnahmefällen und Alarmmeldungen schneller reagiert werden.


 „Tablets und vor allem das iPad werden für Geschäftsanwendungen immer häufiger genutzt. Insbesondere mobile Angestellte und leitende Mitarbeiter in der Instandhaltung, Qualitätssicherung und in der Lagerverwaltung profitieren von den Vorteilen dieser Geräte“, so John Fishell, Vice President Product Management bei Apriso. „Wir bieten unsere Lösungen bereits für mobile Geräte wie PDAs an. Mit den FlexNet Apps machen wir sie nun auch der wachsenden Anzahl von Apple-Nutzern verfügbar.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die encee CAD/CAM-Systeme GmbH und die Gierl DCP GmbH haben am 22. März 2018 das 3D-Druckzentrum Encee Benchmark & Applications Center (EBMAC) im niederbayerischen Arnstorf eröffnet. Der Anbieter von 3D-Druckern der Hersteller Stratasys und Desktop Metal will in dem Kompetenzzentrum aktuelle Technologien mit dem Praxiswissen des 3D-Druck-Dienstleisters Gierl verbinden. Die Eröffnung diente sogleich als erstes encee-Anwendertreffen "Additive Fertigung".

Werbung

Top Jobs

Es wurden keine Jobangebote gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem Weg zur smarten industriellen Produktion

Einsatz der additiven Fertigung im produzierenden Gewerbe

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.