60 Jahre Homag: 60-Tage-Event an allen Standorten und im Netz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

60 Jahre Homag: 60-Tage-Event an allen Standorten und im Netz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Bei Maschinen für die Holzbearbeitung fällt nicht selten der Name Homag. 2020 feiert das Unternehmen mit einem besonderen Event.
60 Jahre Homag: 60-Tage-Event an allen Standorten und im Netz

Quelle: Homag

Viele Messen und Konferenzen sind aufgrund von Corona in diesem Jahr abgesagt worden. Homag dagegen hält nicht nur am Homag Treff fest, sondern macht aus seiner traditionellen Hausmesse ein globales Event mit einer Dauer von 60 Tagen – passend zum Jubiläumsjahr.

Trotz der Pandemie möchte Homag mit seinen Kunden weltweit in Kontakt bleiben. Beim neuen Messekonzept können Interessenten daher entscheiden, ob sie zu einem der Standorte kommen oder online dabei sind.

Was dieses Event besonders macht

„Mit einer Kombination von Live Event und Online Tools zeigen wir unsere digitale Kompetenz und demonstrieren gleichzeitig Kundennähe“, erklärt Dr. Markus Vöge, Executive Vice President Global Sales and Marketing. „Mit diesem neuen, hybriden und dezentralen Ansatz bieten wir unseren Kunden zum 60-jährigen Jubiläum 60 Tage vollgepackt mit Wissenswertem, Innovationen und Neuigkeiten.“

Im Programm befinden sich seit dem 21. September und bis zum 18. November über 500 Formate an 8 Standorten. Über live.homag.com buchen die Teilnehmer limitierte Tickets für Präsenzveranstaltungen mit Rundgängen, Vorführungen und Vorträgen. Dazu zählen beispielsweise wöchentliche Anwendertreffen zu verschiedensten technischen Themenbereichen. Hierfür sind die Showrooms unserer Standorte in Deutschland mit den neusten Maschinentechniken, Software und digitalen Apps ausgestattet.

Vor Ort und online in Verbindung

Oder die Kunden melden sich für Onlineevents an. Dabei stellt ein Moderator live in einem extra eingerichteten Studio das ausgewählte Thema dar. Aktuellste Technikdemonstrationen und Videos werden dabei zusätzlich eingespielt. Per Chat können die Teilnehmer Fragen einreichen, die der Referent beantwortet.

Zudem bietet Homag die Möglichkeit, individuelle Termine für einen Online-Dialog und Online-Live-Technikvorführungen zu vereinbaren. Wer kein passendes Zeitfenster gefunden hat, kann sich später die aufgezeichneten Events in einer Mediathek anschauen.

Online- und Präsent-Event: Homag kommt zu allen Partnern weltweit

An folgenden Standorten informiert die Homag Group in den verschiedenen Formaten über Innovationen und Produktweiterentwicklungen: in Holzbronn, Schopfloch, Herzebrock, Herrenberg, Denkendorf und bei Weinmann in St. Johann, in Oberhofen am Irrsee (Österreich), Castle Donington (Großbritannien), Moskau, Shanghai sowie bei Stiles in Grand Rapids (USA). Zu Online-Teilnahmen kommen Besucher an den Standorten der Vertriebs- und Servicegesellschaften in Deutschland, Südamerika, Singapur, Italien und Frankreich zusammen. Hier stehen dann Vertriebskollegen für weitere Gespräche zur Verfügung.

Nicht nur die weltweite Koordination der Events war sehr aufwendig. Zum Schutz von Mitarbeitern und Besuchern erarbeitete das Homag-Organisationsteam ein umfassendes Hygienekonzept.

Firmenhistorie Homag

Gründung der Hornberger Maschinen­bau oHG durch Eugen Hornberger und Gerhard Schuler 1960
Erste Kantenan­leim­maschine der Welt im Heiß-Kalt-Verfahren1962
Doppel­seitige Kanten­anleim­maschine1965
Erste Horizontalkreissäge mit unter Tisch laufendem Sägeaggregat und hydraulischem Antrieb.
Vorwiegend zum Aufteilen von Massivholz. Ausstellung auf der LIGNA 1967.
1967
Erste Platten­aufteilsäge mit Druck­balken1970
Die erste CNC-gesteuerte Maschine wird entwickelt1974
Entwicklung der ersten elektronischen Maschinen­steuerung1975
Integration des Unternehmens BRANDT1976
Gründung HOMAG Machinery São Paulo
Erste Durchlaufpresse
1977
Software Lignos als Branchen­lösung für die Möbel­industrie1978
Erstes rechnergesteuertes Flächenlager
Integration des Unternehmens FRIZ
1980
Bau der ersten Möbelstraße
Integration des Unternehmens BARGSTEDT
1985
Integration des Unternehmens WEEKE1986
Erste Form­teile­durch­lauf­maschine für Format und Kante
Integration des Unternehmens HOLZMA
1987
Erstes Bearbeitungs­zentrum für Formteile1989
Integration des Unternehmens LIGMATECH1990
Einführung CNC-Programmier­system woodWOP1992
Erste Anlage zur auto­matischen Wand- und Giebel­fertigung1993
Gründung HOMAG Machinery Shanghai (China)1994
Erste Verpackungs­anlage für Mitnahme­möbel1996
Erste Hoch­­leistungs­­montage­­linie mit Roboter­­beschickung1997
Integration des Unternehmens WEINMANN1998
powerLine: Hoch­leistungs­maschine für die Losgröße-1-Fertigung2001
Markt­einführung der WBZ- Bau­reihe für den Abbund und der Balken­­bearbeitung
Integration des Unternehmens BÜTFERING
2002
Integration des Unternehmens TORWEGGE2003
Verfahren zur Fertigung, Bekantung und Weiter­verarbeitung von Leicht­bauplatten
Gründung HOMAG Machinery Środa
2004
printLine – Kanten bedrucken mit dem InkJet Verfahren
In der neuen Produktionsstätte HOLZMA S.A. nahe Barcelona werden etwa 200 Maschinen des Einsteigermodells HPP 250 gefertigt, der heutigen – inzwischen mehrfach weiterentwickelten –
HPP 200.
2005
Die neue HPP 180 aus China: „Engineered in Germany, made in China“ – am Standort HOMAG Machinery Shanghai produziert HOLZMA ab sofort die Einzelsäge HPP 180.2006
Börsengang
Leichtbau doubleEdge
2007
SORB TECH: Schwingungs­absorbierende Grund­maschinen­konstruktion2008
laserTec: Kanten­anleim­verfahren ohne sichtbare Fuge
Markteinführung des Plattenbearbeitungszentrums für die Bearbeitung von Massiv­holz­elementen
2009
Neue Kaschiertechnik reacTec2010
Erste Säge-Lager-Kombination
Gründung HOMAG Machinery Bangalore (Indien)
2011
Neue Bedienoberfläche powerTouch2013
Mehrheitliche Übernahme durch Dürr2014
Umsatz überstieg erstmals in der Unternehmensgeschichte die Milliardengrenze2015
Automatisierung durch integrierte Roboter2015
Ein Unternehmen – Eine Marke: Die neue Markenstrategie schafft Klarheit und erleichtert die Orientierung weltweit. Alle Produkte tragen ab sofort das HOMAG Logo. 2017
Gründung von tapio als digitales Ökosystem der Branche.2017
Fahrerlose Transportsysteme als Verbindung einzelner Maschinen und Zellen2018
Virtuelle Inbetriebnahme mit einem digitalen Zwilling2018
Gründung der Digital Factory2018

Lesen Sie auch: Healthcare: Hahn Automation eröffnet neuen Standort/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Simulation zum effizienten Fertigungsprozess

Die additive Fertigung einführen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.