3D-Metalldruck: Index-Gruppe kauft Trumpf-Start-up

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Metalldruck: Index-Gruppe kauft Trumpf-Start-up

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile am Start-up One Click Metal erweitert die Index-Gruppe ihre Geschäfte um den Bereich „Additive Fertigungslösungen“. Die Trumpf-Ausgründung entwickelt Lösungen im Bereich 3D-Metalldruck für kleine und mittlere Baugrößen.
3D-Metalldruck

Quelle: One Click Metall

Durch die Beteiligung erhält One Click Metal zusätzliches Know-how und Kapital, um seinen Wachstumskurs im vielversprechenden Einsteigersegment für 3D-Metalldruck-Geräte fortzusetzen. Trumpf bleibt als Mitgesellschafter und strategischer Partner beteiligt und wird die weitere Entwicklung in enger Zusammenarbeit mit Index begleiten.

3D-Metalldruck für kleine und mittlere Bauteilgrößen

One Click Metal entwickelt mit rund 20 Mitarbeitern ganzheitliche Lösungen im Bereich des 3D-Metalldrucks für kleine und mittlere Bauteilgrößen. Von der Programmierung über das Drucken, Entpacken und den Metallpulverkreislauf sind sämtliche Prozessschritte auf einfachste und komfortable Anwendung ausgerichtet. Das Start-Up wurde im April 2019 von Trumpf-Mitarbeitern erfolgreich im Rahmen des „Trumpf Internehmertums“ ausgegründet und hat seinen Sitz in Tamm bei Ludwigsburg.

Das sind die Kunden

Zu den Kunden von One Click Metal gehören Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Werkzeugbau, Automotive und auch Ausbildungsstätten. Dort werden die Systeme im Bereich Produktentwicklung und Prototyping, aber auch in der industriellen Fertigung von Einzelteilen und Kleinserien genutzt.

Die Index-Gruppe gehört mit den Marken Index und Traub zu den größten und führenden Herstellern von CNC-Drehmaschinen. Das Unternehmen mit Sitz in Esslingen wurde 1914 gegründet und ist heute mit über 2000 Mitarbeitern an sechs Produktionsstandorten und sechs Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie einem breiten Händlernetzwerk weltweit an über 80 Standorten präsent.

Lesen Sie auch: Survival-Guide in der Krise: 5 Tipps für industrielle Start-ups

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Ohne Daten keine Digitalisierung

Automatisierte Prozess- und Maschinenüberwachung mit Siemens Sinumerik Edge

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.