Internet of Everything: MES-Anbieter bringt smarte Software auf Cisco-Router

Der Just-In-Sequenz- und Manufacturing Execution Systems-Spezialist nemetris ist seit Mai Partner (Independent Software Vendor - ISV) des Technologieunternehmens Cisco. In dieser Rolle stattet nemetris Cisco-Router und Netzwerkkomponenten für die Industrie mit seinen „nemetris Smart Industry Apps“ aus, ein modular aufgebautes MES-System.

Die Anwendungen (Apps) stellen einzelne Funktionen eines MES (Manufacturing Execution System) zur Verfügung und lassen sich auf vielen Komponenten der gesamten verteilten Infrastruktur installieren – von der Maschine über Cisco Hard- und Software-Lösungen – wie Router, Voice & Video und Security – bis zur Cloud. Mithilfe dieses „MES as a Service“-Ansatzes sorgen Apps für die Integration bislang isolierter Bestandteile. Das dahinterliegende Prinzip ist, Funktionen und Daten zentral und dezentral vorzuhalten – je nach Zweck auf der jeweiligen Hardwarekomponente, einem zentralen Server oder in der Cloud. Dadurch bleiben die Anwender auch offline handlungsfähig.

Bezogen werden können die Anwendungen in einem flexiblen und skalierbaren Pay-per-Use-Modell. Momentan bietet nemetris Apps an, mit denen sich Betriebs-, Maschinen-, Prozess-, Energie- und Traceability-Daten erfassen, verarbeiten und visualisieren lassen. Zudem ist es möglich, historische und unternehmensweite Informationen auszuwerten und zu übergreifenden KPI zu verdichten. Verfügbar sind auch Dashboards für den Einsatz in Fog- und Cloud-Umgebungen und als Basis für Big-Data-Analysen.

Unternehmen wünschen praktikable Lösungen

„Viele Unternehmen suchen aktuell nach Möglichkeiten, Maschinen und Anlagen miteinander und mit der übrigen Infrastruktur zu vernetzen, um den Automatisierungsgrad und die Flexibilität in der Produktion zu erhöhen – das Stichwort ist Internet of Everything“, sagt Markus Schwarz, Geschäftsführer der nemetris GmbH. Dabei sei kein Big-Bang-Ansatz gefragt, bei dem die gesamte Software und Infrastruktur auf einmal ausgetauscht wird. Gefodert seien vielmehr Lösungen, die sich ohne großen Aufwand in die bestehende Landschaft integrieren und nach Bedarf skalieren lassen. „Das bieten wir mit unserem ‚MES as a Service‘-Konzept an.“, ergänzt Schwarz.

Nemetris

Seit 2013 als eigenständiges Unternehmen am Markt aktiv, unterstützt die nemetris GmbH Unternehmen aus der Automotive-Branche und der diskreten Fertigung dabei, die Produktion mithilfe von Technologien flexibel und effizienter zu gestalten. Dabei greift das Team von nemetris auf die über 15-jährige Erfahrung in internationalen Projekten zurück. Einen Schwerpunkt bilden die „nemetris Smart Industry Apps“. Diese Softwarebausteine stellen modulare MES-Funktionen (Manufacturing Execution System) zur Verfügung und integrieren dabei die gesamte verteilte Infrastruktur – von der Maschine bis zur Cloud. Auf diese Weise können Unternehmen flexible End-2-End-Services realisieren, die die Prozesse durchgängig abbilden. Die eigene Just-in-Sequence-Lösung nemetris JIS ist ein zweiter Schwerpunkt. Die Software ist extrem eng mit der Produktion verknüpft und bildet den gesamten JIS-Prozess ab – von der Annahme der Lieferabrufe via EDI über die Sequenzierung und die Produktionssteuerung bis zur Realisierung der Rückverfolgbarkeit.

  • Markus Schwarz, Geschäftsführer der nemetris GmbH: „Das Internet of Everything wird die Zukunft bestimmen. Mit unserem ‚MES as a Service‘-Ansatz gehen Unternehmen den ersten Schritt.“
  • Werden Cisco-Router und andere Netzwerkkomponenten mit „nemetris Smart Industry Apps“ ausgestattet, entsteht ein Automatisierungsnetzwerk.
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags